Über mich

Ich - Diary - Diana

Just me

Meine Welt war noch nie besonders spektakulär, bei genauer Betrachtung erscheint sie den meisten Menschen vielmehr öde und grau. Ich habe meine Routinen, meinen Lebensplan und vor allem habe ich meine Macken. Nur mein Tagebuch hält es dauerhaft mit mir aus, doch das hat ja auch keine Wahl.

An neun von zehn Tagen besitze ich die Spontanität einer 90-jährigen, arbeite wie eine Besessene an meinem ersten Roman und frage mich abends vor dem Einschlafen, ob dieser Zustand bei den Vereinten Nationen noch als menschenwürdiges Leben durchgehen würde. Ich bin eine Gefangene meiner selbst und pendle zwischen den Welten, ohne je irgendwo anzukommen.

Unglücklich bin ich dennoch nicht. Dies liegt an Poetry und anderen magischen Begegnungen, die mir das Leben ab und an schenkt.

Schön, dass ihr hier seid.

♥ Eure Diary ♥